Home / Rolltischkreissäge

Rolltischkreissäge

Mithilfe einer Rolltischkreissäge werden sie ihr Brennholz in kurzer Zeit auf die geeignete Länge geschnitten haben. Haben sie es Satt, mit der Motorsäge jedes einzelne Holzstück zu zersägen oder mit Hilfe ihrer kleinen Handkreissäge, den Stamm von zwei Seiten anschneiden zu müssen? In diesem Fall ist die Rolltischkreissäge genau das richtige. Innerhalb weniger Tage werden sie ihr gesamtes Holz für den Winter zerkleinert haben und der Winter mit seinen kalten Tagen kann kommen.Rolltischkreissaege

Es gibt im großen und ganzen Zwei Arten einer Kreissäge, mit der sich Brennholz zerkleinern lässt. Am meisten Empfohlen und hervorragend geeignet ist eine Wippkreissäge. Die Wippkreissäge sieht nicht ganz so aus wie eine Tischkreissäge. Das Herzstück ist natürlich ein Motor, der ein Sägeblatt antreibt. Dieses Sägeblatt sehen sie jedoch nicht, da es Verdeckt ist. Vor dem Sägeblatt befindet sich eine Wippe, ähnlich wie ein V. In das V können sie das Holzstück festklemmen. Jetzt drücken sie das V in Richtung Sägeblatt und das Sägeblatt wird sichtbar. Sie schieben den sogenannten Wipptisch weiter in Richtung Sägeblatt, bis das Holzstück durchtrennt ist.

Der große Vorteil ist, das man sich nicht so leicht verletzen kann, da das Sägeblatt gut verdeckt ist und sie nur den Wipptisch bewegen und nicht das Holzstück. Eine Alternative dazu ist jedoch die Rolltischkreissäge.

 

Rolltischkreissäge – Funktion

Die Rolltischkreissäge stirbt langsam aus. Doch aus welchem Grund? Es gibt einige Nachteile bei der Rolltischkreissäge, weshalb die Wippkreissäge oft bevorzugt wird. Trotzdem hat eine Rolltischkreissäge für viele Arbeiten einen Vorteil, da sie unter gewissen Umständen auch als Tischkreissäge genutzt werden kann. Die Säge ist zuerst einmal ähnlich aufgebaut wie eine normale Tischkreissäge. Es gibt einen Motor, der ein Sägeblatt antreibt. Die Motoren laufen jedoch meistens über das 400 Volt Netz und haben viel Leistung, da auch das Sägeblatt mit ca 700mm sehr groß ist. Der Unterschied zur Tischkreissäge ist, dass das Sägeblatt vollständig von einer Kappe bedeckt ist. Die Kappe ist auf dem Tisch befestigt. 

Shops mit den besten Tischkreissägen!

Der ganze Tisch ist auf Schienen beweglich, sodass, wenn man ihn nach hinten schiebt, das Sägeblatt zum Vorschein kommt. Vor dem Sägeblatt  ist eine Art Hebel befestigt, sodass man Holzstücke festklemmen kann. Wenn sie nun ein Holzstück eingeklemmt haben, können sie den Sägetisch vorwärts bewegen und das Sägeblatt durchtrennt das Holz. Zum großen Vorteil lassen sich viele Rolltischkreissägen auch über einen Zapfwellenantrieb betreiben.

Da die Rolltischkreissäge oft auch über eine Aufnahme für den Trecker verfügt, eignet sie sich hervorragend, um im Wald oder an anderen Orten Holz zu sägen. So haben sie nicht das ganze Sägemehl im Garten liegen und müssen sich um die Reinigung nicht so große Sorgen machen. Des Weiteren können sie eine Rolltischkreissäge im Gegensatz zu einer Wippkreissäge auch für andere arbeiten, außer Brennholz schneiden, verwenden. Es gibt auch heute noch viele Gründe, die für eine Rolltischkreissäge sprechen.

 

Rolltischkreissäge oder Wippkreissäge

Vor dieser Frage stehen viele Personen, die ihr Brennholz für den Winter zerkleinern möchten. Doch welche Säge ist besser und wieso? Es gibt einen sehr wichtigen Unterschied zwischen beiden Sägen. Die Wippkreissäge können sie nur für Brennholz verwenden, während sie die Rolltischkreissäge, auch zum Zersägen anderer Holzstücke verwenden können.

Mit einer Wippkreissäge gelingt es ihnen einfacher und schneller, das Brennholz zu zersägen, da sie das Holzstück nur in den Wipptisch legen müssen und diesen dann in Richtung Sägeblatt drücken können. 

Bei der Rolltischkreissäge hingegen legen sie das Holzstück, an der gewünschten Schnittstelle vor das Sägeblatt, dann klemmen sie das Holzstück fest und fahren nun den ganzen Rolltisch auf das Sägeblatt zu. Eine Wippkreissäge ist außerdem sicherer, da man nicht in der Nähe des Sägeblattes, mit der Hand arbeiten muss. Zusätzlich ist die Wippkreissäge auch Platzsparend aufgebaut, während die Rolltischkreissäge viel Platz benötigt.

Eine Rolltischkreissäge eignet sich hervorragend für sie, wenn sie neben dem Brennholz auch ab und zu andere Holzstücke, wie zum Beispiel ein Brett zersägen möchten. Bei vielen Sägen lässt sich der Rolltisch auch feststellen, sodass sie die Säge mit einem geeigneten Sägeblatt auch als Tischkreissäge benutzen können. Die Wippkreissäge hingegen ist ein guter Kandidat, falls sie nur Brennholz entspannt und ohne großen Kraftaufwand zersägen möchten.

Rolltischkreissäge – Vor und Nachteile

Vorteile

  • viel Kraft
  • individuell einsetzbar

Nachteile

  • anstrengend zu bedienen
  • benötigt viel Platz
 
Rolltischkreissäge – Sicherheit

Wie beim Umgang mit jeder anderen Säge sind auch bei einer Rolltischkreissäge viele Sicherheitsaspekte zu beachten. Zuerst einmal die Sicherheitskleidung

Externe Sicherheit (Bediener)

Achten sie darauf, das sie feste Schuhe, am besten Stahlkappenschuhe anziehen. Es passiert ganz leicht, das ein Holzstück von dem immer größer werdenden Berg abrollt und auf ihrem Fuß landet. Deshalb sind Sicherheitsschuhe nicht zu vergessen.

Als nächstes Kriterium gilt eine Schutzbrille. Holzsplitter fliegen gerne in alle Richtungen und gehen wortwörtlich ins Auge. Hierbei kann es zu schlimmen Unfällen kommen. Auch Handschuhe sind für die Bedienung einer solch großen Säge Pflicht. Bei der Arbeit mit großen Holzstücken kann man sich sehr schnell einklemmen oder Splitter einfangen, deshalb versteht sich dieser Punkt meistens von selbst. Nach ihrer ersten Benutzung, werden sie sicher auch von selber, auf den nächsten Punkt kommen, die Ohrschoner.

Eine Rolltischkreissäge kann sehr laut werden, vor allem wenn Holzstücke mit Ästen gesägt werden. Um ihr Gehör nicht zu schaden, sind hier Ohrenschützer Pflicht. Achten sie also immer darauf.

Interne Sicherheit (Säge)

Kommen wir nun von der Persönlichen Sicherheitsausrüstung zu den Sicherheitsfeatures der Rolltischkreissäge. Entfernen sie nie die Kappe oberhalb der Rolltischkreissäge. Dadurch kann es zu schweren Unfällen führen, wenn jemand in das Sägeblatt greift. Schieben sie die Holzstücke außerdem niemals per Hand in das Sägeblatt, sondern benutzen sie immer den dafür vorgesehenen Griff am Hebel zum Festhalten des Brennholz Stückes.

Des Weiteren verfügt jede Rolltischkreissäge über einen Notausschalter. Betätigen sie diesen sofort, sobald das Sägeblatt festklemmt. Dadurch schützen sie den Motor vor Überlastungen und auch ihre Sicherungen werden dadurch geschont. Des Weiteren können sie diesen Schalter auch betätigen, sobald sie gefährlich nahe an das Sägeblatt herankommen oder wenn sich zum Beispiel ein Handschuh im Sägeblatt verfängt und ihre Hand mitgezogen wird. Hauen sie einfach auf den Notausschalter und die Säge stoppt sofort.

 
Rolltischkreissäge – Kaufkriterien

Für den Kauf einer Rolltischkreissäge gibt es einige Dinge, die sie auf jeden Fall beachten sollten. Dies ist zum einen, wie sie die Rolltischkreissäge von A nach B transportieren können. Dazu gibt es zum einen Maschinen mit Rädern, außerdem gibt es auch Geräte mit einer Aufnahme für den Trecker. Dadurch können sie die Rolltischkreissäge an jedem Ort aufstellen und benutzen. 

Da es auch Sägen mit Zapfwellenantrieb gibt, ist dies eine hervorragende Kombination. Sie können schon im Wald ihr ganzes Holz zerkleinern und müssen nicht zuhause auf dem Hof jedes einzelne Sägemehl Stück zusammenkehren. Zusätzlich ist auch die Stromquelle sehr wichtig. Sie sollten vorher schon wissen, ob ihre Säge über das 230V oder das 400V Stromsystem die Energie bezieht. Natürlich hängt auch die Stärke des Motors von der Stromquelle ab. Achten sie darauf, das sie für ihre Bedürfnisse genügend Leistung bekommen.

Beim Kauf sollten sie auch immer auf das mitgelieferte Sägeblatt achten. Oft haben diese Sägeblätter nur wenige Zähne und fressen sich deshalb sehr schnell im Holz fest. Wichtig ist außerdem auch die Schnittleistung einer Rolltischkreissäge. Sie zeigt, wie dick das zu schneidende Holz sein kann. Lassen sie sich bei der Rolltischkreissäge nicht durch die niedrigen Drehzahlen verunsichern. Im Vergleich zu Tischkreissägen, müssen Brennholz Sägen nur ganz grobe Schnitte machen, deshalb ist für diese Sägen Kraft wichtiger als Drehzahl.

Shops mit den besten Tischkreissägen!

 

Rolltischkreissäge – Fazit

Für jeden Haushalt, der mit Brennholz geheizt wird, ist eine Rolltischkreissäge sehr wichtig. Sie ist fast schon unerlässlich und sollte also in jedem Schuppen, eines Kamin Besitzers stehen. Aus diesem Grund ist es unbedingt zu empfehlen, sich eine Rolltischkreissäge zu kaufen.

Achten sie beim Kauf einer Rolltischkreissäge auf das Stromnetz. Sollten sie in ihrem Haushalt über keinen Starkstrom verfügen, ist eine 230V Säge genau richtig für sie. Neben den über Strom angetriebenen Modellen, gibt es auch Sägen, die durch eine Zapfwelle angetrieben werden. Vor allem im Landwirtschaftlichen Bereich, kann dies von großem Vorteil sein.

Zusätzlich ist es sehr wichtig, das sich der Rolltisch ihrer Säge feststellen lässt, sodass sie sowohl Brennholz als auch andere Dinge schneiden können. Dadurch können sie ihre Säge sowohl als Rolltischkreissäge, als auch als normale Tischkreissäge verwenden. Beim verwenden der Säge sollten sie immer auf ihre Sicherheit achten. Nähern sie sich mit ihren Händen nicht zu nah an das Sägeblatt. Verwenden sie außerdem eine Schutzkleidung, um Verletzungen zu verhindern.

Durch die Entscheidung für eine Rolltischkreissäge werden sie es im Winter im Haus, auf jeden Fall warm haben. Sie können ihr Brennholz ohne großen Aufwand, in geeignete Stücke schneiden. Die Länge der Holzstücke, ist ihnen dabei frei überlassen, sodass das Holz auf jeden Fall in ihren Ofen hineinpasst. Für den Kraftvollen Motor einer Rolltischkreissäge sind auch Äste im Holz kein Problem und werden im Nu von den Zähnen des Sägeblattes durchtrennt.

Durch den Kauf der Säge garantieren sie ihrer Familien einen warmen und gemütlichen Winter vor dem Kamin und auch im ganzen Haus.